Gelb
Eingang
Zentrale
Geschäftsadresse
Fachverkäufer

Informationen sind in Bewegung – und kommen in Bewegung. 11 Prozent der Deutschen, also etwa 9 Millionen, besitzen ein Smartphone. 2012 sind es mit 22 Prozent doppelt so viele, sagen die Statistiker.

Und weil sich die „Smarties“ immer auch der Technik bedienen, surfen schon heute 2 Millionen Deutsche täglich mobil im Internet. 2012, wieder eine Hochrechnung, pendelt sich die User-Zahl auf sage und schreibe 9 Millionen ein. Das ist eine Steigerung von mehr als 400 Prozent!

Keine Frage: Zum Tipping-Point des mobilen Internets fehlen nur noch wenige Klicks. Heute Avantgarde – morgen Mainstream: Mobilisiert auch Ihre Kommunikation? Wir diskutieren in der Gelben Stunde

am Donnerstag, 24. Juni 2010,
von 18-20 Uhr bei Buero Gelb
über „Mobile Medien für mobile Kunden“

und skizzieren in Impulsvorträgen Herausforderungen, Ideen und Lösungen des mobilen Internets für Marketing und Vertrieb.

Auch Sie interessiert das Thema? Gerne stehen wir Ihnen für individuelle Strategiegespräche zur Verfügung – melden Sie sich einfach telefonisch unter 089 360360-30 oder per E-Mail an gelber@buero-gelb.de.

Wem’s gefällt, der kann’s Teilen

Blitzdings!

19. Mai 2010

Plakate? Sind ziemlich old school. Graffiti oder Guerilla-Aktionen? Tendenziell illegal. Nicht so Light-Graffiti, das die Stadt mit digitalen Spiegelreflexkameras zur reinsten Lichtwiese macht: Mülleimer beginnen zu leben, Blumen wachsen aus dem Asphalt, Tiere krabbeln durch die Nacht. Die “Licht-Gestalten” entstehen praktisch im Blindflug. Etwas professioneller läuft’s nur mit einem so genannten Lumasolator, einer umfunktionierten Videokamera, die das Happening auf Echtzeit trimmt. Licht an – und los!

Express yourself – in der Nacht werden alle Katzen bunt!

In der Nacht sind alle Katzen Licht!

Wem’s gefällt, der kanns Teilen