Gelb
Eingang
Zentrale
Geschäftsadresse
Fachverkäufer

Von drauß…

17. Dezember 2010

… vom Parke komm ich her. Ich muss Euch sagen, es weihnachtet sehr: Mr. J. und Buero Gelb wünschen herrlich weise Weinachten und ein wiss-o-matiges 2011!

Da laust uns doch das Rentier!

Da laust uns doch das Rentier!

Wem’s gefällt, der kann’s Teilen

Münze rein, Klappe auf, Wissen raus:  Was für ein Spaß! Einmal, zweimal, immer wieder mal. Das haben wir gemerkt: Es rappelt nämlich ganz schön in unserer Kiste! Gut, dass unsere Azubine den WISS-O-MAT regelmäßig nachfüllt. Niemals pünktlich, aber immer am Puls der Zeit. Bitte, ziehen!

Weihnachten war noch nie so weise…

Weihnachten war noch nie so weise…

Wem’s gefällt, der kann’s Teilen

Hätten Sie’s gewusst? Vending Machines (= Verkaufsautomaten) gibt es bereits seit 1888, den WISS-O-MAT seit gerade eben jetzt.

Wir meinen: ein kleiner Schritt für den Ideenladen, ein großer Schritt fürs Web. Denn wir wissen: dass 2011 unser digitaler Selbstbediener wohl auf jeder fünften Page Impressions macht.

Etail der gevendeten Art: frisch gedacht, schnell konserviert, flugs aufgefüllt – mit völlig einleuchtendem, absolut erstaunlichem, niemals sinnlosem Wissen. Von Gelb. Für Sie.

Und zum Abgreifen leicht: Münzen einwerfen. Da, wo der Pfeil blinkt. Wissen ziehen. Da, wo die Klappe scheppert. Oder noch einfacher: oben klicken, unten wissen!

Drin ist, was drauf steht. Und weil’s im Ideenladen gerne mal ein bisschen mehr sein darf, verstecken sich im WISS-O-MAT auch zwei Wisecards als X-Mas Specials. Konkret: ein Ideen-Scribble von Gelb auf Basis eines individuellen Kurz-Briefings von Ihnen. Geschenkt.

Merry Vending!

Was der alles weiß...

 Was der alles weiß…

Wem’s gefällt, der kann’s Teilen

Gewusst was…

8. Dezember 2010

Schöne Bescherung! Kurz vor knapp und das einzige, was Sie ganz sicher wissen, ist, dass Sie irgendwie noch gar nichts wissen. Macht nichts, sagt Emma: „Denn wenn Du weißt, Du weißt, dann weißt Du nur, Du weißt…dass es zumindest der Ideenladen wissen könnte, kann, wird.“

Rudi, der große Händler, wusste es ja schon lange. Als Erfinder der Marketing-Trends – ob im Retail oder im Etail – geht er gründlich und konstant niemals aufs Halbe, sondern immer aufs mindestens 1 1/2-fache. Sie doch auch: Dann halten Sie schon mal unsere Münzen zusammen!

Darf’s ein bisschen Gelb sein?

Darf’s ein bisschen Gelb sein?

Wem’s gefällt, der kann’s Teilen

World Wide Vending

6. Dezember 2010

Ganz schön was los auf dem größten Marktplatz der Welt: Selbst Emma, die Tante und gute Seele des Ideenladens, legt noch mal an Fachverkäufern zu. Genauer gesagt: einem Fachverkäufer.

Gigantisch ist er. Wahnsinnig im Trend. Unglaublich still. Und dann auch noch bis zur Decke voll gestopft mit eingetütetem und abgepacktem Wissen. Richtig: ein Verkaufsautomat. Was die Japaner können, kann Emma schon lange – bis dass der Euro leise rieselt…

Ein gevendeter Nikolaus: Ho, Ho, Ho!

Ein gevendeter Nikolaus: Ho, Ho, Ho!

Wem’s gefällt, der kann’s Teilen

Wir zeigten Zunge. Im Sommer. Mit Mr. J. und BlaBluuZ. Gut, sagen Sie. Mal wieder so eine abgedrehte Buero Gelb Aktion. Gut, dachten wohl auch OCB, die im Neon die Zunge ins kommunikative Spiel brachten.  

Zungentechnisch ganz weit vorne, wird bei OCB gestreckt, gerollt, geleckt, was das Papierchen hergibt. In Blau, genau! Und als Contest, der natürlich auch ganz BlaBluuzig daherkommt. Gesucht: die längste Blauzunge. Gähn! Die haben wir schon.

Apropos: Auch die SZ bediente sich schon mal bei uns. Und Bionade nahm unsere gerettete Quitte sogar ins Programm.

Es gibt nur ein Original: Mr. J.!

Es gibt nur ein Original: Mr. J.!

Wem’s gefällt, der kann’s Teilen