Gelb
Eingang
Zentrale
Geschäftsadresse
Fachverkäufer

Hype oder Hope? Einfache Antwort: Augmented Reality (AR) ist Hype und Hope. Hype, weil die Komplexität der Technologie fasziniert. Hope, weil das kommunikative Potential das Marketing revolutioniert.

Denn AR macht die Stadt, die Einkaufsstraße zu einem frei begehbaren Internet. Erweiterte Realität, erweiterte Märkte, erweitertes Shopping – Plug-and-Play im Giga-Tempo.

Gerade mit bandbreitenhungrigen Daten kommt das so genannte Outernet erst richtig auf Touren. Online ist gut. Onlife immer besser. Das Smartphone scannt, was Location Based Services wie Foursquare dann auch kennt.

Ein perfektes Teamwork, das AR den Durchbruch bringt: 2011, spätestens 2012 ist die Hyperverlinkung der Welt massenkompatibel – und gewinnt rational im Retail, emotional im Etail. Quick-and-Easy!

„Augmented Reality“ beschäftigt auch Ihr Unternehmen? Gerne stehen wir Ihnen für individuelle Strategiegespräche zur Verfügung – melden Sie sich einfach telefonisch unter 089 360360-30 oder per E-Mail an gelber@buero-gelb.de.

Wem’s gefällt, der kann’s Teilen

Gelbe Stunde Kopf3Scannen Sie noch oder scannen Sie schon? Und entdecken durch
Augmented Reality (AR) neue Horizonte – mit Informationen, die Sie
real gar nicht sehen.

Die erste „AR-Welle“ beschäftigte nur die stationären Rechner. Mit den Smartphones aber lernte AR auch laufen. Und liefert so genau das, was
mobile Kunden anspricht: Relevanz, Individualität und Interaktion.

Jedes Objekt wird zum Hyperlink, jedes Smartphone zum Weltscanner.
Das Marketing spricht von einer kommunikativen Revolution. Kein Wunder:
AR schafft im Klick-Tempo mehr Wissen, mehr Wert, mehr Umsatz.

Hype oder Hope – sinnvoller Service oder überflüssige Spielerei? Wir
diskutieren in der Gelben Stunde

am Donnerstag, 21. Oktober 2010,
von 18-20 Uhr bei Buero Gelb
über „Erweiterte Realität – Erweiterte Märkte?“

und skizzieren in Impulsvorträgen Herausforderungen und Chancen von
Augmented Reality für Marketing und Vertrieb.

Auch Sie interessiert das Thema? Gerne stehen wir Ihnen für individuelle Strategiegespräche zur Verfügung – melden Sie sich einfach telefonisch
unter 089 360360-30 oder per E-Mail an gelber@buero-gelb.de.

Wem’s gefällt, der kann’s Teilen

Meinung bilden – Meinung machen: In Social Communities werden nicht nur soziale Kontakte gepflegt, sondern auch Empfehlungen und Kritiken ausgetauscht – insbesondere über Marken, Unternehmen, Produkte.

Das bedeutet fürs Marketing:  Umdenken – und neue Strategien entwickeln. Denn auf Facebook & Co. gewinnen Unternehmen nur mit Dialog auf Augenhöhe. Ganz konkret: durch Transparenz, Kontinuität und Kreativität, so auch das Fazit der Gelben Stunde zum Thema „Wer hat Angst vor Web 2.0“.

Kein Zweifel: Social Media ist die neue Medien-Realität. Sie überzeugt durch Ideen. Lebt von der Dynamik einer Community. Und bedient sich sozialer Regeln und dem Drang, virtuelle Erlebnisse mit anderen zu teilen. Nur Mut!

„Web 2.0“ beschäftigt auch Ihr Unternehmen? Gerne stehen wir Ihnen für individuelle Strategiegespräche zur Verfügung – melden Sie sich einfach telefonisch unter 089 360360-30 oder per E-Mail an gelber@buero-gelb.de.

Wem’s gefällt, der kann’s Teilen

Tastatur Blocker1Aktion, Reaktion, Interaktion: Web 2.0 macht leidenschaftlich mit.
Allein 50 Millionen Deutsche tummeln sich monatlich 22 Stunden
im Web. Suchen nach Antworten. Auf ganz individuelle Fragen….

…diskutieren, kommentieren, kontaktieren: Social Communication
in Social Communities. Your are where you are!  Heute schon gezwit-
schert oder gepostet? Natürlich! Allein Facebook legt Monat für Mo-
nat um ganze 15 Prozent zu – und ist mittlerweile, nach den Nutzer-
zahlen zu urteilen, das viertgrößte Land der Erde.

Eine virtuelle Weltmacht, die real Angst macht. Gerade den Unter-
nehmen. Ganz unter uns Millionen: Profiliert die Transparenz oder
profitiert das Geschäft? Wir diskutieren in der Gelben Stunde

am Donnerstag, 22. Juli 2010,
von 18-20 Uhr bei Buero Gelb
über „Wer hat Angst vor Web 2.0“

und skizzieren in Impulsvorträgen Herausforderungen und Chancen
von Web 2.0 für Marketing und Vertrieb.

Auch Sie interessiert das Thema? Gerne stehen wir Ihnen für individu-
elle Strategiegespräche zur Verfügung - melden Sie sich einfach telefo-
nisch unter 089 360360-30 oder per E-Mail an gelber@buero-gelb.de.

Wem’s gefällt, der kann’s Teilen

Mobiles Internet revolutioniert Kommunikation und Konsumtion. Denn der Anschluss an das World Wide Web funktioniert immer und überall – und gewinnt speziell durch das Smartphone ein kongeniales One-Fits-All-Medium.

Alles nur „Nerdy Talk“? Ganz und gar nicht: Allein in den nächsten drei Jahren steigt der mobile Datenverkehr um das 66-fache. Das hat was mit der zunehmend verlässlicheren Netzabdeckung zu tun, aber auch mit schnelleren Übertragungsraten und sinkenden Kosten.

Was dann zählt, ist „Mehrwert“. Ein strapazierter Begriff, der aber tatsächlich drei voneinander unabhängige Variablen zusammenbringt: Mobilität (Geo-Locating), Moment (Realtime), Miteinander (Soziale Netzwerke).
Und im Prinzip darauf setzt (setzen muss), dass alle online verfügbaren Leistungen auch mobil nutzbar sind.

Gekauft? Fast. Denn noch fehlen mobile Bezahlsysteme, die einfach, sicher und schnell ihre Arbeit tun.
M-Commerce will Business. Die Smarties aber auch. Brave New Shopping Reality!

„Mobile Medien“ beschäftigt auch Ihr Unternehmen? Gerne stehen wir Ihnen für individuelle Strategiegespräche zur Verfügung – melden Sie sich einfach telefonisch unter 089 360360-30 oder per E-Mail an gelber@buero-gelb.de.

Wem’s gefällt, der kann’s Teilen

Informationen sind in Bewegung – und kommen in Bewegung. 11 Prozent der Deutschen, also etwa 9 Millionen, besitzen ein Smartphone. 2012 sind es mit 22 Prozent doppelt so viele, sagen die Statistiker.

Und weil sich die „Smarties“ immer auch der Technik bedienen, surfen schon heute 2 Millionen Deutsche täglich mobil im Internet. 2012, wieder eine Hochrechnung, pendelt sich die User-Zahl auf sage und schreibe 9 Millionen ein. Das ist eine Steigerung von mehr als 400 Prozent!

Keine Frage: Zum Tipping-Point des mobilen Internets fehlen nur noch wenige Klicks. Heute Avantgarde – morgen Mainstream: Mobilisiert auch Ihre Kommunikation? Wir diskutieren in der Gelben Stunde

am Donnerstag, 24. Juni 2010,
von 18-20 Uhr bei Buero Gelb
über „Mobile Medien für mobile Kunden“

und skizzieren in Impulsvorträgen Herausforderungen, Ideen und Lösungen des mobilen Internets für Marketing und Vertrieb.

Auch Sie interessiert das Thema? Gerne stehen wir Ihnen für individuelle Strategiegespräche zur Verfügung – melden Sie sich einfach telefonisch unter 089 360360-30 oder per E-Mail an gelber@buero-gelb.de.

Wem’s gefällt, der kann’s Teilen